≡ Menu

Schwangerschaftsstreifen entfernen- Wirkungsvoll

Schwangerschaftsstreifen entfernen – Ist das möglich?

Sie sind im Moment gerade überglücklich, Sie haben ein wundervolles Baby zur Welt gebracht. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für Sie und Ihre Familie. Über neun Monate ist ein neues Leben in Ihnen herangewachsen. Monat für Monat ist Ihr Bauch gewachsen, aber trotz aller Plege und Fürsorge für Ihren Körper ist die Haut an Bauch, Beine, Po und Busen gerissen. Sie haben Schwangerschaftsstreifen bekommen. Das, was Sie eigentlich die ganze Zeit über vermeiden wollten, ist passiert.

Es ist aber ein Irrglaube, dass Dehnungsstreifen wieder von selbst verschwinden. Aber keine Angst, Sie können die Schwangerschaftsstreifen entfernen oder wenigstens mindern. Wenn sie einmal da sind, wird jeder wissen, daß Sie ein Kind gebohren haben.

Seien Sie stolz darauf. Sie müssen sich dafür am Strand oder im Schwimmbad nicht schämen. SIE haben ein Wunder auf die Welt gebracht

Schwangerschaftsstreifen entfernenFotolink

Durch das Wachsen des Bauches  wird die Haut sehr stark beansprucht und dehnt sich aus. In den letzten Wochen vor der Geburt wächst der Bauch enorm schnell, dann passiert es in den meisten Fällen, dass die unteren Hautschichten nachgeben und von aussen Risse zu sehen sind. Diese Risse nennt man Schwangerschaftsstreifen oder Dehnungsstreifen.

Um die Dehnungsstreifen entfernen zu können, damit Ihre Haut wieder aussieht, wie vor der Schwangerschaft, braucht sie bestimmte Wirkstoffe, die in hochwertigen Creme gegen Schwangerschaftsstreifen leider NICHT enthalten sind.

Es wird zwar viel TamTam um dieses Thema gemacht, aber wer von den Müttern, die nach der Entbindung mit Schwangerschaftsstreifen zu tun hatten, ist sie denn wieder los? Nur die wenigsten bis keine.

Die Wirkstoffe sollten dafür sorgen, dass sich Ihre Haut auf natürliche Weise wieder regeneriert. In der Praxis sieht das anders aus! Sind die Dehnumgsstreifen einmal da, bleiben sie in der Regel auch. Punkt!

Mit einer „normalen“ Feuchtigkeitscreme können Sie den Kampf gegen die Risse aber kaum gewinnen. Da Sie bestimmt noch in der Stillzeit sind, sollten Sie auch unbedingt auf die Inhaltstoffe achten, wie z.B. niedermolekulare Hyaluronsäure, Arganöl (das hochwertigste Öl der Welt, aus den Wäldern im Südwesten von Marokko), pflanzliche Extrakte aus der Parakresse und Wüstenpflanzen.

Für die Verträglichkeit Ihrer Haut und der Gesundheit Willen, auch und vor allem der Ihres Säuglings, sollten auf keinen Fall Parabene, Silikone und Parafine in einer Creme gegen Dehnungsstreifen enthalten sein. Parabene zum Beispiel sind seit Jahrzehnten als Konservierungsmittel in kosmetischen Produkten im Einsatz und sehr umstritten, da sie Krebs hervorrufen können.

Durch Einlagerung in der Haut, kann die natürliche Funktion der Haut verloren gehen. Da Parabene nicht vom Körper abtransportiert werden können, sind sie auch schon in der Haut von verstorbenen Krebspatienten nachgewiesen worden.

Achten Sie darauf, dass Sie auch für Ihr Baby keine Pflegeprodukte verwenden, die diese Stoffe enthalten!

Schwangerschaftsstreifen entfernen mit Kokosöl

Um Schwangerschaftsstreifen entfernen zu können, verwenden Sie Ihrem Körper zuliebe nur hochwertige Mittel. Er wird es Ihnen danken.

Schwangerschaftsstreifen entfernen mit KokosölDehnungsstreifen sind leider ein „Mitbringsel“ aus fast jeder Schwangerschaft, aber sie sind nicht für die Ewigkeit. Ich bzw. meine Frau, also wir, haben die Erfahrung gemacht, daß Kokosöl wahre Wunder bewirken kann. Ich muß aber dazu sagen, daß man das Kokosöl von Anfang an der Schwangerschaft täglich auf Bauch, Hüfte, Busen und Po einmassieren muß.

Dazu sollte aber Ihr Partner schon Lust haben, er hat Sie ja schließlich in diese Situation gebracht 🙂

Da Sie schwanger sind, kann er Ihren Wünschen eh nicht wiederstehen. Die „Angst“ eines „hormonellen Anfalls“ Ihrerseits, geht er dann doch lieber aus dem Weg.

Dank der weit entwickelten technischen Kosmetik, die sehr gute Mittel gegen Schwangerschaftsstreifen auch ohne gefähliche Inhaltstoffe entwickelt hat, werden Sie sie auch bald wieder los sein. Denkste…das ist ein Irrglaube! Vertrauen Sie hier lieber auf die Natur.

Mit dem Kokosöl können Sie die Schwangerschaftsstreifen sehr stark mindern. Ob sie ganz verschwinden liegt immer an der Beschaffung des Körpers und wie stark die Dehnungsstreifen ausgebildet sind.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer kleinen Familie viel Freude im neuen Lebensabschnitt.

Für Ihr familiäres Glück

Thomas Wauer

PS: Ich würde mich freuen, wenn Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden teilen und mir einen Kommentar hintelassen.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment