≡ Menu

Kliniktasche zur Geburt packen – Was kommt rein?

Checkliste für die Kliniktasche zur Geburt

Bald ist es soweit, die Geburt Ihres Kindes steht bevor. Etwa in der 36 SSW sollten Sie Ihre Kliniktasche packen, damit Sie nicht noch vor der Fahrt in den Kreissaal Nachthemd und Zahnbürste zusammensuchen müssen. Da  sich Babys nicht an einen Zeitplan halten, ist es ratsam, dies schon frühzeitig zu tun.

Was Sie alles in der Kliniktasche zur Geburt haben sollten, werde ich in folgender Checkliste aufführen.

Was nehme ich in den Kreissaal mit?

  • 2 – 3 XXL-T.Shirts/Sleepshirts, Lieblingsnachthemden oder auch Herrenhemden
  • Badeschlappen bzw. bequeme Hausschuhe
  • Bademantel
  • 2 – 3 dicke Baumwollsocken
  • bequeme Kleidung für Ihren Partner
  • Musik, ein Bild des Partners oder der Familie
  • Fotoapparat damit Sie die ersten Momente nach der Geburt für die Familie festhalten können
  • Mutterpass
  • Chipkarte Ihrer Krankenkasse
  • Stammbuch bei Ehepaaren oder beglaubigte Geburtsurkunde bei Nichtverheirateten
  • Handtuch
  • Zahnputzutensilien
  • Waschzeug, Duschgel etc.
  • Lippenpflegestift
  • Haarband bei längeren Haaren
  • Einweisungsschein vom Gynäkologen

Ich bin noch heut etwas enttäuscht daß ich die Geburt nicht gefilmt habe. Natürlich nicht frontal. Das will auch keine Mutter sehen. Nein. Aus den Augen der Mutter meine ich.

Bei der Geburt bekommt (leider) nur der Mann mit, wie die Geburt von statten geht. Ich habe Sachen gesehen, die ich meiner Frau und auch den Kindern gerne zeigen würde, wenn, ja wenn ich sie gefilmt hätte.

Im Allgemeinen erlauben das die Hebammen im Kreissaal oder Geburtshäuser, da es diesen Moment nur einmal im Leben des Baby’s gibt.

Was brauche ich für meinen Partner?

  • bequeme Kleidung
  • Lektüre zum Lesen, Rätselheft o.ä.
  • Kleingeld für Kaffee- oder Snackautomaten
  • Zahnbürste für eine kleine Erfrischung zwischendurch
  • einen kleinen Powersnack oder Schokoriegel

Was brauche ich fürs Wochenbett?

  • 2 – 3 bequeme Nachthemden (vorne zu knöpfen)
  • 6 – 8 größere Baumwollschlüpfer (klingt altmodisch, ist aber für die Binden, die den Wochenfluss aufhalten müssen, ideal)
  • eine leichte Jacke
  • 1 – 2 Jogginghosen
  • 2 – 3 Handtücher zum Abtrocknen des Genitalbereichs
  • zwei Still – BH’s
  • Stilleinlagen
  • Telefonliste, um die freudige Nachricht Ihrem engsten Kreis mitzuteilen
  • Schreibblock oder Tagebuch, um die ersten Erinnerungen festzuhalten

 

Was brauche ich für den Heimweg?

Legen Sie sich zu Hause schon vor der Entbindung alles zurecht, was Sie für den Heimweg brauchen. Ihr Partner kann dies dann mit mitbringen, wenn er Sie und den Säugling aus der Klinik abholt. Zum Packen ist er in dieser Situation leider nicht zu gebrauchen und vergißt mit großer Wahrscheinlichkeit die Hälfte. 🙂

  • weite, bequeme Kleidung für sich selbst (Sie haben das Kind zwar geboren, aber in Ihre alte Kleidung passen Sie noch nicht)
  • bei einer Heimfahrt im Auto kann ein Sitzring helfen, wenn Sie bei einer Dammverletzung noch Probleme beim Sitzen haben
  • eine Autoschale für Ihr Baby
  • eine Garnitur: Jäckchen, Hemdchen, Strampler sowie (je nach Jahreszeit) ein Mützchen, Söckchen eine warme Jacke und Handschuhe
  • eine Decke (je nach Jahreszeit) womit Sie Ihr Baby zudecken

Mit dieser Checkliste für die Kliniktasche zur Geburt, sollten Sie gewappnet sein und Ihr Baby kann sorgenlos zur Welt kommen, wenn es Ihnen das Zeichen gibt.

Sie können sich die Checkliste für die Kliniktasche zur Geburt hier auch downloaden:

Checkliste für die Kliniktasche zur Geburt

Für Ihr familiäres Glück

Thomas Wauer

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment